Die Vorgeschichte

Erfolgsstories von Unternehmen beginnen immer mit einer guten Idee für ein innovatives Produkt oder eine neuartige Dienstleistung. So war es auch bei der IROsoft Cleantech GmbH aus Elsterwerda in Brandenburg. Als die beiden Geschäftsführer Ronny Rogge und Maik Schleser uns beim Erstgespräch ihr Konzept vorstellten, wurde uns schnell klar, dass die beiden dynamischen Herren nicht von einer Luftblase sprachen. Alles, was sie sagten, hatte Hand und Fuß. Wir waren schon nach kurzer Zeit überzeugt, dass Ronny und Maik mit ihrer Idee Erfolg haben würden, und hielten mit unserer Begeisterung auch nicht hinter dem Berg, sondern bestätigten sie in ihrem Vorhaben. Sie hatten zuvor bereits mehrere Jahre nebenberuflich im Bereich der Reinigung von Ruß- und Dieselpartikelfiltern gearbeitet und sich ein umfangreiches Know-how erworben. Auf Grund ihrer Erfahrungen suchten sie nach Alternativen für den Austausch dieser Filter. Im Jahr 2010 entwickelten sie ein Verfahren, dass die Komponenten schonend reinigt und nahezu wieder neuwertig erscheinen lässt. Mit dieser Idee wollten sie den Schritt in die Selbstständigkeit wagen.

Das Problem für jedes Startup - die Finanzierung

Die größte Schwierigkeit bestand darin, den Finanzierungsbedarf zu decken und dafür passende Kreditgeber zu finden. Ronny und Maik wollten sich dabei aber nicht nur auf ihre tolle Idee stützen, sondern professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen. Sie entschieden sich schließlich für unsere Unternehmensberatung Jupe & Pohl, weil sich beide bei uns gut aufgehoben fühlten. Denn sie konnten sich nicht nur unserer Begeisterung sicher sein, sondern auch der Kompetenz von Jupe & Pohl, Partner für die Finanzierung zu finden. Der erste Schritt bestand darin, einen überzeugenden Business- und Finanzierungsplan zu erstellen. Mit unserer Hilfe und dem wirklich einzigartigen Engagement der beiden Gründer ist uns das hervorragend gelungen. Wir waren bei den Gesprächen aktiv dabei, haben gemeinsam operative Fragen geklärt und insgesamt den Finanzerungsprozess begleitet. Am Ende kamen wir mit der Hausbank Sparkasse Elbe-Elster und der Bürgschaftsbank Brandenburg zu einem erfolgreichen Vertragsabschluss, der die Finanzierung sicherstellte.

Erfolg & Wachstum

In den wenigen Jahren seit der Gründung hat sich das Unternehmen von Ronny und Maik nach eigener Aussage zu einem führenden Anbieter in der Branche entwickelt. Die IROsoft Cleantech GmbH beschäftigt mittlerweile drei Mitarbeiter und ist für Kunden im gesamten Bundesgebiet tätig. Allerdings haben die beiden Geschäftsführer nicht vor, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen. So wurde nicht nur das Reinigungsverfahren laufend optimiert. Angespornt von ihrem Erfolg nahmen Ronny und Maik im Jahr 2013 die Industriereinigung als weiteren Geschäftsbereich in ihr Portfolio auf. Zu den Kunden für die Reinigung von Dieselpartikelfiltern (DPF) zählen Kfz-Werkstätten, Speditionen, Taxiunternehmen, Kurierdiensteister und andere Flottenbetriebe. Für Industriekunden ist die IROsoft Cleantech GmbH Reinigungsexperte für Lamellen- und Plattenwärmetauscher, für Maschinen, einzelne Bauteile oder ganze Produktionsanlagen sowie für mobile und stationäre Strahlarbeiten.

Wir freuen uns auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit Ronny und Maik und sind gespannt, was die beiden innovativen und dynamischen Köpfe in der Zukunft noch alles auf die Beine stellen werden.

Weitere Informationen:

IROsoft – Cleantech GmbH
Kochhorstweg 37
DE – 04910 Elsterwerda

www.irosoft-cleantech.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü